Marcel Belka - Saison 2015  
 
   
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  N e w s


 

Ob Marcel Belka (Lehrte) beim 6-Stunden-Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft den Klassensieg feiern kann oder nicht, entscheidet sich erst innerhalb der nächsten Woche. Wird das aktuelle Ergebnis gewertet, wird es nichts mit dem nächsten Sieg im Aston Martin Vantage V8 GT4 von Mathol Racing. „Wir sind im Moment sehr erfolgsverwöhnt, aber auch über Rang zwei kann man sich durchaus freuen“, meinte Belka, der jetzt zum Warten verdammt ist. Was war passiert? Ein gegnerisches Team hatte einen Porsche GT4 an den Start gebracht. Am Steuer: ein Profi und ein Semi-Profi. Mit sehr schnellen Rundenzeiten, die knapp besser als die des Aston Martin waren, setzte sich das Duo im Porsche zu Beginn des zweiten Stints an die Spitze. „Ich kam mit kalten Reifen aus der Box und von hinten drückte der Porsche“, erinnerte sich Belka hinterher. „Ich wollte nichts riskieren und hab ihn dann ziehen lassen.“ Belka musste erst einmal seinen Rhythmus finden während die gegnerische Truppe davon zog. „Der Porsche war unglaublich stark, Hut ab vor der Leistung.“ Allerdings zweifelte eine andere Mannschaft daran, dass der Porsche den Regeln entspricht. Gegen das siegreiche Auto wurde Protest eingelegt, weshalb das Ergebnis ausgesetzt wurde. Belka muss also noch abwarten, ob der Gegner noch disqualifiziert wird oder nicht. „Unser Auto war wieder hervorragend vorbereitet und wir Fahrer haben unser Bestes gegeben. Deshalb wäre ich auch mit Rang zwei zufrieden.“ Allerdings muss sich der Lehrter mit seinem Team Gedanken für die letzten drei Läufe der Saison machen. Denn nur, wenn Mathol Racing alle drei Läufe als Klassensieger beendet, besteht die Chance die Gesamtmeisterschaft zu holen. Für Marcel Belka geht es zudem um den Sieg in der Juniorwertung. In drei Wochen steht Lauf Nummer acht auf dem Programm. Sollte der Porsche wieder am Start sein, wird es ein harter und enger Kampf um den Klassensieg, den Belka dann für sich entscheiden will.

 Dienstag - August - 07.08.2012 - 13:55:25 Uhr
Allgemeines
Belka vorerst Zweiter
Protest muss abgewartet werden


Ob Marcel Belka (Lehrte) beim 6-Stunden-Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft den Klassensieg feiern kann oder nicht, entscheidet sich erst innerhalb der nächsten Woche. Wird das aktuelle Ergebnis gewertet, wird es nichts mit dem nächsten Sieg im Aston Martin Vantage V8 GT4 von Mathol Racing. „Wir sind im Moment sehr erfolgsverwöhnt, aber auch über Rang zwei kann man sich durchaus freuen“, meinte Belka, der jetzt zum Warten verdammt ist. Was war passiert? Ein gegnerisches Team hatte einen Porsche GT4 an den Start gebracht. Am Steuer: ein Profi und ein Semi-Profi. Mit sehr schnellen Rundenzeiten, die knapp besser als die des Aston Martin waren, setzte sich das Duo im Porsche zu Beginn des zweiten Stints an die Spitze. „Ich kam mit kalten Reifen aus der Box und von hinten drückte der Porsche“, erinnerte sich Belka hinterher. „Ich wollte nichts riskieren und hab ihn dann ziehen lassen.“ Belka musste erst einmal seinen Rhythmus finden während die gegnerische Truppe davon zog. „Der Porsche war unglaublich stark, Hut ab vor der Leistung.“ Allerdings zweifelte eine andere Mannschaft daran, dass der Porsche den Regeln entspricht. Gegen das siegreiche Auto wurde Protest eingelegt, weshalb das Ergebnis ausgesetzt wurde. Belka muss also noch abwarten, ob der Gegner noch disqualifiziert wird oder nicht. „Unser Auto war wieder hervorragend vorbereitet und wir Fahrer haben unser Bestes gegeben. Deshalb wäre ich auch mit Rang zwei zufrieden.“ Allerdings muss sich der Lehrter mit seinem Team Gedanken für die letzten drei Läufe der Saison machen. Denn nur, wenn Mathol Racing alle drei Läufe als Klassensieger beendet, besteht die Chance die Gesamtmeisterschaft zu holen. Für Marcel Belka geht es zudem um den Sieg in der Juniorwertung. In drei Wochen steht Lauf Nummer acht auf dem Programm. Sollte der Porsche wieder am Start sein, wird es ein harter und enger Kampf um den Klassensieg, den Belka dann für sich entscheiden will.




Hits: 2935

» Druckversion zeigen
» Kommentare deaktiviert » von kaidan


 

  Login